Haftpflichtversicherung

Die private Haftpflichtversicherung

Wenn Sie oder Ihre Angehörigen einen Schaden anrichten, müssen Sie dafür geradestehen: in unbegrenzter Höhe und ein Leben lang. Sie haften nämlich für die Kosten der Wiederherstellung oder des Ersatzes von beschädigten Gegenständen und für Folgeschäden, etwa durch Nutzungsausfall. Schon ein Autounfall kann eine sehr teure Rechtsberatung erforderlich machen. Haben Sie unbeabsichtigt Personen verletzt, müssen Sie die Behandlungskosten und den Verdienstausfall ersetzen, nicht selten Schmerzensgeld zahlen oder für eine lebenslange Rente der verletzten Person aufkommen, wenn nach einem Unfall bleibende Schäden festgestellt werden – das wären Schadensersatzforderungen in Millionenhöhe.

Eine private Haftpflichtversicherung hilft Ihnen bei vergleichsweise geringen Prämien, im Falle des Falles die Auswirkungen auf Ihren Geldbeutel in Grenzen zu halten. Sie schützt den Versicherten und seine Familienangehörigen umfassend vor Haftansprüchen Dritter. Diese Versicherung sollte deshalb in keinem Haushalt fehlen.

Vorteile einer Haftpflichtversicherung

  • niedriger Beitrag bei hoher Absicherung
  • Schutz bei Auslandsaufenthalten
  • bei Sachschäden: Übernahme der Reparatur- und Wiederbeschaffungskosten
  • bei Personenschäden: Zahlung der Behandlungskosten
  • kostenlose Prüfung der Ansprüche Dritter
  • Schutz der ganzen Familie vor Schadensersatzforderungen
  • Erstattung von Vermögensschäden wie Verdienstausfall

Besondere Risiken extra absichern

Vor Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung sollte genau geprüft werden, welche Haftpflichtrisiken einen neben den ganz „normalen“ betreffen könnten. Die Grundform der Haftpflichtversicherung schützt nämlich nicht vor allen Risiken des Alltags. Folgende zusätzlichen Versicherungen könnten für Sie vonnöten sein:

  • Haftpflichtversicherung für Haus- und Grundbesitzer
  • Bauherren-Haftpflichtversicherung für Häuslebauer
  • Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung für Öltankbesitzer
  • Betriebshaftpflichtversicherung für Unternehmer
  • Sportbootversicherung für Segler/Motorbootfahrer
  • Tierhalter-Haftpflichtversicherung für Besitzer von Tieren wie Hunden oder Pferden

Worauf Sie achten sollten

Eine private Haftpflichtversicherung kommt bei Personen- und Sachschäden für die Höhe des nachgewiesenen Schadens auf, aber nur bis zur vereinbarten Versicherungssumme. Es ist also wichtig, die Versicherungssumme hoch genug anzusetzen.

Die private Haftpflichtversicherung deckt unter Umständen auch vorsätzlich herbeigeführte Schäden an geliehenen/gemieteten/geleasten Gegenständen oder Ersatzforderungen für verlorenes Eigentum. Auch durch ein Kraftfahrzeug verursachte Schäden werden nicht übernommen, da hier die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtversicherung einspringt.

Bei einer Haftpflichtversicherung gilt der Vetragsschutz nicht nur rund um die Uhr im Inland, sondern auch für temporäre Aufenthalte im Ausland. Die Ehepartner sind mitversichert; volljährige, unverheiratete Kinder sind das meist nur so lange, bis sie die Schule bzw. die berufliche Erstausbildung (Lehre und/oder Studium) abgeschlossen haben. Auch eheähnliche Lebensgemeinschaften genießen den gemeinsamen Versicherungsschutz, wenn beide Partner im Versicherungsantrag angeführt sind.

In jedem einzelnen Fall überprüft die Versicherung, ob die Forderungen auch wirklich schadensersatzpflichtig sind. Unberechtigte Ansprüche werden zurückgewiesen, und dem Versicherungsnehmer wird der so genannte passive Rechtsschutz gewährt: Die Versicherung übernimmt in diesem Fall die anfallenden Gerichts- und Anwaltskosten.

Lassen Sie sich bei uns umfassend beraten, damit für den Ernstfall eine ausreichende Absicherung gewährleistet ist! In einem persönlichen Gespräch erhalten Sie alle relevanten Informationen.